Am 3. Dezember wurde Tugçe A. unter grosser, öffentlicher Anteilnahme beerdigt. Die mutige, 23 jährige Studentin hatte sich in Offenbach (D) für zwei Mädchen gewehrt, die auf einem Parkplatz belästigt wurden. Tugçe wurde dabei von einem 18-Jährigen niedergeprügelt. Nach einigen Tagen im Koma war ihr junges, hoffnungsvolles Leben schon zu Ende, die lebenserhaltenden Systeme wurden an ihrem Geburtstag abgestellt.

Die Geschichte ist berührend, sie ist leider wahr. Für mich ist sie schier unfassbar. So jung, so voller Leben und Freude. Und dann so ein sinnloser Tod. Nein, halt, nicht sinnlos.

Die starke junge Frau trug einen Organspenderausweis auf sich. Mit Zustimmung ihrer Familie konnten dank drei geschenkten Organen weitere Leben gerettet werden. Das lässt mich sprachlos zurück.