Die Online-Bernerzeitung vergibt in ihrem "Mamablog" regelmässig eine "Carte Jeune". In der heurigen Ausgabe schreibt die zwölfjährige Tanja Corti über ihr Leben mit einer gespendete Leber.

 

"Mit sieben Monaten kam ich auf die Warteliste für eine Spender-Leber. Meine Mutter sagt, sie hätte immer Angst gehabt, dass ich sterben könnte, bevor ich eine Leber bekommen hätte und mein Vater wollte selber spenden. Aber dann haben sie angerufen und gesagt, dass sie eine Leber haben für mich. Dass jemand sie mir schenkt. Für mich ist es so, dass mir ein Mensch, der gestorben ist, das Leben geschenkt hat."

 

Der ganze Artikel: blog.bernerzeitung.ch