Swiss Transplant stellt die App «Medical ID» vor. Einmal auf das Smartphone geladen kann die App mit Basisangaben wie Name, Geburtsdatum und Angaben zur Kontaktperson versehen werden. Optional ist das Ausfüllen eines Organspendeausweises, der sowohl eine Zustimmung oder die Ablehnung zu einer Organspende enthalten kann. Zudem kann eine «Emergency ID» freigegeben werden, die weitere Grundangaben, wie etwa die Blutgruppe oder eine Medikamentenliste enthalten kann.
Der Clou an der App: Sofern Bluetooth auf dem Smartphone aktiviert ist, kann die Notaufnahme von rund 40 Spitälern in der Schweiz die Daten einsehen und entsprechend reagieren. Die App gibt es im Apple-Store und für Android bei Google Play.
Mehr Informationen bei www.swiss-transplant.ch (Flyer PDF)