Pfingsten 2016 und ausreichend Zeit, zurückzuschauen auf unsere beiden letzten Reisen in die USA:

Im 2011 begann unser Amerika-Monat in New York und führte dann nach Hartford, meinen Geburtsort. Es war mir wichtig, vor der Dialyse und der Transplantation den Kreis zu schliessen und zum Beginn zurückzukehren.

Vier Jahre später waren Rosmarie und ich wieder reisebereit. Wir wagten den Sprung nach Kalifornien, eine Reise, von der wir Jahre lang träumten. Etwas ängstlich noch und unsicher am Anfang: würde es klappen mit den Medikamenten? Und was, wenn ich ins Spital müsste? Rosmarie hat sogar zusätzlich Englisch gebüffelt und das einschlägige Vokabular trainiert. Alles ist gut gegangen, ausser ein paar von den üblichen Reisepannen. Viel zu schnell waren wir wieder zurück.

Bei der Nachbearbeitung des Reiseblogs überdecken die vielen schönen Momente und die Erinnerungen die damaligen Reisestrapazen und den oft intensiven Austausch, den wir als Paar unterwegs offenbar brauchen. Ich bin sehr dankbar darum, auch mit reduzierter Energie weiterhin reisen zu dürfen.

Umso mehr freue ich mich jetzt, die Ferientage im 2011 und im 2015 nochmlas aus Distanz nachzulesen. Beide Reisen waren einfach einmalig.

Amerikareise 2011

Amerikareise 2015